gallery/3133116_artikeldetail-bild_1spjxj_mjn94m
gallery/media.media.7881ad19-6cd0-4532-aa8a-76754abdf5de.original1024

WICHTIGER HINWEIS

 

 

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Die Einsatzfähigkeit des Rettungsdienst muss in jedem Fall, auch bei der Corona-Pandemie, vollumfänglich gewährleistet bleiben.

Bitte teilen Sie bei der Abgabe eines Notrufes an die 112 bereits beim Anruf in der Leitstelle frühzeitig mit, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

 

  • Sie haben grippeähnliche Symptome
  • es besteht bei Ihnen der Verdacht an Corona erkrankt zu sein
  • Sie sind bestätigt mit Corona infiziert
  • Sie oder eine Person in Ihrem Haushalt hatte in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem Corona-Infizierten
  • Personen in ihrem Haushalt gelten als Corona-Verdachtsfall
  • Sie oder Personen in ihrem Haushalt haben sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten

Diese Angaben helfen den Kollegen in der Leitstelle die anrückenden Rettungskräfte entsprechend zu informieren. Der Schutz von Rettungsdienstpersonal und aller folgenden Patienten ist nur auf diese Weise möglich.

 

Bitte seien Sie sich dabei einer Sache gewiss: Die Information dient ausschließlich dem Schutz unserer Kräfte und dem Schutz des Personals des weiterbehandelnden Krankenhauses. Ihre Angaben haben keinen Einfluss auf die Art, der Priorität des Einsatzes, den Umfang und der Dauer der medizinischen Versorgung. Jede Person wird  nach den medizinischen Standards behandelt und bei Bedarf in ein geeignetes Krankenhaus transportiert.

Wichtiger Hinweis!

Beim Notruf 112 oder bei einem Rettungseinsatz: Sofortiger Hinweis an die Rettungskräfte:

  • Verdachtsfall Covid-19
  • häusliche Quarantäne
  • bestätigte Infektion!